Wie lange muss ich meinen Sport nach Armbruch pausieren?

Frau mit gebrochenem Arm guckt sehnsüchtig auf Snowboard

In Kürze: Bei einem gebrochenen Arm oder Hand muss jeglicher Sport in der Regel mindestens 6 Wochen pausiert werden. Spazieren, leichtes Walken und Physiotherapie ist meist schon früher möglich und sinnvoll. Die komplette Belastbarkeit des Armes ist in der Regel erst nach 3 bis 5 Monaten wiederhergestellt.

Viele stellen sich bei einem gebrochenen Arm verständlicherweise die Frage, wie lange es braucht, bis sie wieder mit bestimmten Tätigkeiten oder Sportarten anfangen können. Die Antwort auf diese Frage ist leider so individuell wie es die Brüche, deren Therapie und die Betroffenen selbst sind. Tätigkeiten und Sportarten, die wenig belastend für Knochen und Gelenke des Armes oder der Hand sind (Bsp. leichtes Joggen), können in der Regel früher wieder ausgeübt werden, als extrem belastende Sportarten (Bsp. Volleyball, Kampfsport). Es gibt daher nicht den einen Richtwert, an dem man sich orientieren kann.

Es ist auch abhängig davon, ob der Bruch konservativ oder operativ behandelt wird. Denn je nach Verfahren heilt der Knochen anders. Bei der konservativen Behandlung (mit Gips) findet immer eine sogenannte sekundäre Knochenheilung (natürliche Knochenheilung) statt. Diese verläuft biologisch anders, als es bei der operativen Behandlung der Fall sein kein. Je nach operativem Verfahren findet dabei eine primäre Knochenheilung (Kontaktheilung) statt. Durch diese kann die Zeit bis zur vollständigen Belastbarkeit des Armes manchmal verkürzt werden.

Orientierung: Unabhängig vom Bruch benötigt der Knochen bis zu Wiedererlangung der ursprünglichen Belastbarkeit mindestens 3 Monate (Ausnahme Kinder). Leichte sportliche Tätigkeiten, die wenig risikoreich und belastend für Arm und Hand bzw. den Bruch sind, können oft nach 6 bis 8 Wochen schon wieder durchgeführt werden. Unbedingt muss dies aber in Rücksprache mit dem*der Arzt*ärztin bzw. Physiotherapeuten*in geschehen. Nur sie kennen den Bruch und Heilungsverlauf genau und können abschätzen, was für die Therapie und Genesung am besten ist.

 

Jede Sportart, die man wieder aufnehmen möchte, sollte man grundsätzlich so langsam wie möglich beginnen. Allgemein solltest Du beim Wiedereinstieg ins Training folgende Punkte beachten:

  • Achte darauf mit kurzen Trainingseinheiten mit geringer Intensität zu starten.
  • Achte genau darauf, ob Du Schmerzen hast. Diese können ein Indikator dafür sein, dass es noch zu früh ist mit dem Training zu
  • Bist Du schmerzfrei, kannst Du nach Rücksprache mit deiner*m Äztin*arzt bzw. Physiotherapeuten*in, Dauer und Intensität des Trainings Stück für Stück erhöhen.

Im Folgenden wollen wir auf besonders häufige Brüche im Bereich des Armes bzw. der Hand gucken und schauen uns Erfahrungswerte für einzelne Sportarten an. Dabei handelt es sich lediglich um Mittel- bzw. Erfahrungswerte. Bei jedem Bruch bzw. Menschen sind die Heilungsdauern unterschiedlich. Die angegebenen Dauern können daher variieren und müssen für Dich nicht zwangsweise zutreffen!

 Unterarmbruch (distale Radiusfraktur)Schlüsselbeinbruch (Claviculafraktur)Oberarmkopfbruch (Humeruskopffraktur)Fingerbruch (Phalangenfraktur)
Moderatrisiko- bzw. mäßig belastende Sportarten und Tätigkeiten (z.B. Joggen, PC/Konsolebedienung, Rückenschwimmen)nach ca. 6 Wochennach ca. 8 Wochennach ca. 12 Wochennach ca. 6 Wochen
Hochrisiko- bzw. stark belastende Sportarten und Tätigkeiten (z.B: Fußball, Basketball, Handball, Volleyball, Rückschlagsportarten, Kampfsport, Reiten, Brust- und Kraumschwimmen)nach ca. 8 Wochennach ca. 12 Wochennach ca. 20 Wochennach ca. 8 Wochen

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Share on whatsapp
Auf WhatsApp teilen
Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on pinterest
Auf Pinterest teilen
Scroll to Top